Danke an die Rat , Tat und Teile Crew :

Herbert , Ronald ,

dem Braunen , Charly ,

Waldi , Karl , Dieter , Atze ,

Klausi , Hartmut , Timo

und dem Dreidäumigen .


Zur Verwendung der hier veröffentlichten Fotos bedarf es meiner schriftlichen Zusage ! Zuwiderhandlungen ziehen rechtliche Schritte mit sich .

Hallo Schrauber , Cruiser und Altblechfreunde !

Auf dieser nicht komerziellen und privaten Seite gebe ich einen Einblick über die Restauration und "Folgearbeiten" meines Opel Diplomat B V8

bzw. wie der Wagen zu meinem ganz persönlichen und individuellen Deeplowmat wurde , was ich mit ihm erlebe und erlebt habe . Aus Intresse wurde Obsession .

Viel Spaß beim klicken und lesen !

1971 - Led Zeppelin griffen mit Stairway to Heaven zu den Sternen ,

Niki Lauda hatte seinen ersten Auftritt in der Formel 1 und direkt abgekackt ,

die Baader-Meinhof-Gruppe wurde zur RAF und sorgt in der BRD für Stimmung .

 

Aber auch in Rüsselsheim war schwer was los .

22.07.1971 Der Opel Diplomat um den es auf diesen Seiten hier geht , wird vom Werk direkt zugelassen und aktenkundig . Eintrag Nummer Eins im Brief .

29.07.1971 Mit 11 Km auf der Uhr hat er als firmeneigener Wagen beim Opel-Vertragshändler Brüggemann in München seinen Dienst aufgenommen .

Dieser FOH ist heute von der Bildfläche verschwunden .

Nach dem er hier 2 Inspektionen erhalten hat , die letzte am 28.05.1972 , wechselte er ein paar Tage später den Besitzer .

31.05.1972 Die VVB-Finanzgeschäftsstelle Augsburg nimmt den repräsentaviven Opel in ihren Fuhrpark auf um auch ihm 2 Inspektionen zu gönnen . Dieses wurde vom Vertragshändler Opel Brunnhuber , den es heute noch an gleicher Stelle gibt , erledigt .

Die VVB wiederum ist auch weg vom Fenster , sie wurde von der Victoria-Bauspar-AG geschluckt und in der Pfeife geraucht .

18.06.1973 Dem Kapellmeister von Bad Tölz sagte das Angebot scheinbar zu - und er kaufte den Opel Diplomat - vielleicht wegen der benötigten Beinfreiheit im Kurort ... .

Immerhin spendierte er auch dem Wagen ein´ Ölwechsel mit 10W50 beim Opeldienst .

03.07.1974 In Berlin West wurde ein neuer Halter gefunden . Ein Abschlepp- und Reifendienst , den es auch heute noch gibt , brauchte einen neuen Reisedampfer für Urlaubsfahrten an die See . Ich denke auch hier war der Wagen in sehr guten Händen bis er wegen Erbstreitigkeiten verkauft werden sollte .

Oktober 1998 Ich hörte davon und kontaktierte die Familie .

März 1999 Der strenge Winter war zu Ende , der Wagen bar bezahlt . Kilometer für Kilometer spulte ich blauäugig auf eigener Achse 300 von ihnen ab und war mir nun sicher , der Wagen ist genau der richtige ! 

 

Mit D-Mark in der Tasche und viel Spaß am Opel , cruiste ich durch die Lande ,

bastelte dran , pflegte ihn , lernte an ihm .

2004 Die Türkante der Fahrerseite war fällig ... .

2008 Im April war der Neuaufbau fahrtüchtig ... .

Seit dem ist der Wagen wieder on the Road und stetigem Schrauben ausgesetzt .

Aus dem Diplomat ist mein Deeplowmat geworden - der nie fertig werden wird .

"... the good Times roll" !